easyCredit BBL Turkish Airlines EuroCup NBA

Vertragsverlängerung

15. Februar 2017

2 Jahre: Der Herr der Ringe bleibt beim Champion

Telekom Basketball Redaktion

Von Telekom Basketball Redaktion

Es ist fast schon absurd, wie viele Titel Nikos Zisis in seiner Karriere eingesackt hat. Mit Griechenland, Russland, Italien und Deutschland hat der "Lord of the Rings" alleine in vier verschiedenen Ländern acht nationale Meisterschaften gewonnen. Dazu kommen noch Highlights wie der Europameistertitel 2005 mit Griechenland oder der Euroleague-Sieg 2008 mit ZSKA Moskau. Von einem Karriere-Ende ist der 33-Jährige weit entfernt, zumindest bis 2019 kann er weiter in Deutschland wildern, sein Vertrag bei Brose Bamberg wurde verlängert.

Bis zum Ende der Saison 2018/2019 hat Bambeg mit dem Point Guard verlängert. Seit 2015 ist der Point Guard Teil des Clubs unter Leitung von Head Coach Andrea Trinchieri. Den ersten Titel gab es direkt in der Premierensaison. Die deutsche Meisterschaft 2015/16.

Nikos Zisis ließ über seinen Club verlauten: „Ich bin jetzt seit zwei Jahren hier, nachdem ich die Jahre zuvor quer durch Europa unterwegs war. Ich fühle mich in Bamberg sehr wohl und, was fast noch wichtiger ist, meine Familie fühlt sich hier sehr wohl. Das Management hat sich die letzten Wochen und Monate sehr stark um mich gekümmert, alles gegeben, dass ich meinen Vertrag verlängere. Das hat mir sehr imponiert und mich stolz gemacht. Die ganze Organisation ist äußerst professionell und hat einen klaren Blick in die Zukunft. Ich freue mich, davon ein Teil zu sein.“

Rolf Beyer: „Nikos ist ein Veteran, den jedes Team Europas gerne in seinem Roster hätte. Umso erfreuter bin, dass wir es geschafft haben, ihn für weitere zwei Jahre an uns zu binden. Das zeigt welchen Stellenwert Brose Bamberg und das gesamte Basketballprogramm hier mittlerweile hat. Nikos ist mehr als nur ein Spieler. Seine Erfahrung hilft vor allem den jüngeren, die schwierigen Phasen in der Euroleague bestmöglich zu meistern.“