easyCredit BBL Turkish Airlines EuroCup NBA

One on One

29. September 2016

10 Fragen an: Bayern-Macher Marko Pesic

Telekom Basketball Redaktion

Von Telekom Basketball Redaktion

Ein Fragebogen? Genau, ein Fragebogen. Lieblingsfarbe: rot. Hobbys: Lesen, Kino, Musik. Soooo natürlich nicht. Aber es bleibt ein schönes Ritual, jemanden mit zehn Fragen etwas näher kennenzulernen.

Zum Auftakt 10 Fragen an... Marko Pesic. Der 39-jährige ist seit 2011 Sportdirektor und seit 2013 Geschäftsführer beim FC Bayern München. Als aktiver Spieler verbrachte er einen Großteil seiner Karriere bei ALBA BERLIN. Für die deutsche Nationalmannschaft kam er zwischen 1996 und 2005 auf 97 Einsätze. 

Das erste Heimspiel des FC Bayern überträgt Telekom Basketball live am Freitag, 30.09., ab 18:45 Uhr. Gegner ist s.Oliver Würzburg.

Was ist der größte Unterschied zwischen Marko und Svetislav Pesic?
Erfahrung und Erfolg.

Worin unterscheiden sich Spieleragenten von 1996 zu denen von heute?
Früher gab es den Verein, Spieler, Fans und Sponsoren. Auf dieser Ebene gibt es heute den Agenten. Sie haben heute eine völlig neue Rolle. Man muss sie sehr ernst nehmen.

Worin unterscheidet sich Marko Pesic von 1996 zu dem von heute?
Damals war ich unbekümmerter, heute sehr viel nachdenklicher. Früher habe ich eigentlich über gar nichts nachgedacht.

Im Video ein legendärer ALBA-Europacup-Sieg von 1996 mit einem jungen Marko Pesic:

Marko Pesic

So etwas wie Identifikation war früher gegeben.


Worin unterscheidet sich der Basketball von 1996 zu heute?
Es ist viel kommerzieller. Die Prioritäten haben sich verschoben. So etwas wie Identifikation war früher gegeben.

Worin unterscheidet sich die Stadt Berlin von 1996 zum Berlin von heute?
Alles hat sich zum Osten verlagert. Mein Kiez war früher Charlottenburg und Wilmersdorf. Heute spielt sich alles im Osten ab. Das ist mir fremd.

Worin unterscheiden sich Serben und Kroaten?
Die Kroaten haben das Meer. Sie genießen das Leben. Serben sind extrem erfolgreich im Mannschaftssport.

Drei Merkmale der „jugoslawischen Basketballschule“?
Enthusiasmus, Teamgeist, Spielwitz.

Ihr Hauptcharakterzug?
Positiv: Hilfsbereit – Negativ: Ungeduld

Welchen Traum würden Sie sich gerne erfüllen?
Alaska. Viele Menschen halten es dort nicht aus, weil es zu ruhig ist. Das will ich erleben.

Und die berühmten drei Dinge für die einsame Insel?
Familie, Segelyacht, Sonnencreme.


Ab nach Alaska?