easyCredit BBL Turkish Airlines EuroCup NBA

Podcast

16. Februar 2017

Paul Zipser exklusiv: "Dankbar, wenn ich das Trikot anziehen darf!"

Telekom Basketball Redaktion

Von Telekom Basketball Redaktion

Und weg war er. Nicht nur einfach in die NBA. Sondern zu den Chicago Bulls. Paul Zipser machte kein großes Theater um seinen Abschied vom FC Bayern in die NBA. Und auch seit seiner Ankunft erledigt Zipser seinen Job in Chicago professionell und unaufgeregt. Ist der Heidelberger wirklich so eine coole Sau oder wie hat er die ersten Monate im legendären Bulls-Trikot erlebt? Im Gespräch mit Michael Körner äußert sich Zipser über seinen Traum, der wahr geworden ist.

Im Podcast - EXKLUSIV: 

Seine Knöchelverletzung lässt momentan keinen Einsatz zu. 23 Spiele hat Zipser für die Bulls absolviert, fünf Mal stand er in der Startformation. 

PAUL ZIPSER

Ich versuche meine Sachen ganz ruhig zu machen, so wie ich immer schon spiele.


Nach dem Allstar-Break will er wieder richtig angreifen.

Ich habe noch viele Sachen vor, die ich in der Saison erreichen will.


Dwayne Wade und Jimmy Butler haben zuletzt das Team kritisiert. Rajon Rondo greift die Superstars an. Alarm in der Kabine?

Das war schon ein spezieller Fall. Das muss man so sagen.


In der Tradition von Michael Jordan und Scottie Pippen. Wie viel Ehrfurcht verträgt ein Mensch?

Ich bin jedes Mal dankbar, wenn ich das Trikot anziehen darf.


Sein Leben in den USA, seine Vorbilder, seine Pläne mit der Nationalmannschaft! 30 Minuten Podcast-EXKLUSIV. Paul Zipser zu Gast bei Telekom Basketball.